Schulische Tagesbetreuung (GTS)

FAQ – Was es über die Ganztagesschule Korneuburg zu wissen gibt 😊

Was heißt GANZTAGESSCHULE in „getrennter Form“?

Am Vormittag Unterricht, am Nachmittag 50‘ betreute Lernstunde durch eine Lehrerin/ einen Lehrer der VS 1 und 2 in den Klassen.
Betreute Freizeit in der Zeit zw. Vormittagsunterricht und der Lernstunde, sowie nach der Lernstunde bis 17:00 in Gruppenräumen.
Der Schultag endet für Kinder, die unsere Ganztagsschule besuchen, nach der Lernstunde. Bis dahin zählt die Zeit zur Unterrichtszeit und kann, so wie am Vormittag auch, nur in „begründeten Fällen“ (z.B. Arztbesuch/ Krankheit) entschuldigt werden. Im Anschluss beginn die Freizeitbetreuung.
Unser Tagesablauf ist, wie auch am Vormittag, im Stundenrhythmus eingeteilt. (siehe Anhang)

Wer sind meine Ansprechpersonen?

Für die Gesamtleitung der Ganztagsschule ist Fr. Dir. Andrea Zöchling (VS2) zuständig.
Bei allgemeinen Fragen zum Freizeitteil steht Fr. Honkomp Jacqueline (Leiterin Freizeitteil) zur Verfügung.
Bei schulischen Angelegenheiten (Unterricht am Vormittag; Lernstunde am Nachmittag) ist die Klassenlehrerin, der Klassenlehrer bzw. die Lehrerinnen und Lehrer der Lernstunde zuständig.
Bei Angelegenheiten zur Gruppe am Nachmittag ist die Lern- und Freizeitpädagogin/ der Lern- und Freizeitpädagoge der jeweiligen Gruppe zuständig.
Telefonnummer sowie Mailadressen entnehmen Sie bitte dem Anhang!

Wo und wann kann ich mein Kind anmelden?

Neues Kind an der Schule:
Eine Anmeldung erfolgt bei der Schuleinschreibung. Die Abgabe der Betreuungsvereinbarung erfolgt im Original bis zum angeführten Abgabedatum in der zuständigen Direktion.

Wenn Ihr Kind bereits die VS Korneuburg besucht:
Das Anmeldeformular wird über die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer im Jänner ausgegeben und wieder eingesammelt.
Eine Anmeldung ist immer für ein Schuljahr gültig und muss jährlich erneuert werden.

Für wie viele Tage kann ich mein Kind in der Ganztagsbetreuung anmelden?

1-2 Tage/Woche
3 Tage/Woche
4 Tage/Woche
5 Tage/ Woche

Die Preise entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben oder der Betreuungsvereinbarung.

Sie arbeiten im Schichtdienst?
Die Leiterin des Freizeitteils erklärt gerne die Möglichkeiten einer Wechseldienstanmeldung.

Kann ich die angemeldeten Tage verändern?

Meldungen bzgl. Änderungen der Tagesanzahl werden bei der Leiterin des Freizeitteils bekanntgegeben. Das Formular dazu erhalten Sie bei der Leiterin Jacqueline Honkomp.
Im September kann die Anzahl der Tage für die Betreuungsvereinbarung noch angepasst werden.
Aufstocken der Tage geht jederzeit ab dem Folgemonat.
Reduzierung bzw. Abmeldung kann erst wieder für das 2. Semester berücksichtigt werden.
Wenn sie die Besuchstage in der Woche ändern möchten (z.B. statt Mo, Di -> Änderung auf Mo, Fr), nehmen Sie Kontakt mit der Leiterin des Freizeitteils auf.

Wie kann ich mein Kind abmelden?

Die Beendigung der Ganztagesbetreuung erfolgt automatisch am Ende des Schuljahres ohne Formular.
Eine vorzeitige Beendigung kann ausschließlich für das 2. Semester erfolgen. Die Beendigung muss in der Direktion bis zum, in der Betreuungsvereinbarung, angegeben Datum abgegeben werden.
Die Betreuung endet bei Schulwechsel und muss in der Direktion erfolgen.
Das Formular für die Beendigung erhalten Sie in der zuständigen Direktion.

Wie viele Gruppen gibt es?

5 Gruppenräume im Gebäude der Volksschulen im Erdgeschoß
2 Gruppenräume im 1. Stock am Kirchenplatz (KiKo; Musikschule Korneuburg sind ebenfalls dort untergebracht)

Wie sind die Gruppen aufgeteilt?

Kinder der 1. & 2. Schulstufe können in einer Gruppe gemischt sein.
Kinder der 2. & 3. Schulstufe können in einer Gruppe gemischt sein.
Kinder der VS 1 & 2 besuchen gemeinsam die Freizeitbetreuung.

Was braucht mein Kind, wenn es in die Ganztagesschule geht?

– Hausschuhe
– Turnschuhe oder Gymnastikschuhe
ZUSÄTZLICH zu denen in der Klasse!

Beschriftete Kleidungsstücke helfen Ihrem Kind und uns, liegen gebliebene oder vergessene Dinge (Kleidung/Schuhe) zuzuordnen. Das spart Ihnen Geld und uns die Entsorgung wertvoller Ressourcen.

Wie und wo melde ich mich, wenn ich mein Kind wegen Krankheit oder Abwesenheit entschuldigen möchte?

Eine gerechtfertigte Verhinderung (Krankheit) ist der Schulleitung Ihres Kindes umgehend und ausnahmslos telefonisch von 6:45 Uhr bis 7:45 Uhr mitzuteilen: 
VS 1 0699/16451472, VS 2 0699/16451473
Bitte bei Anruf die voraussichtliche Dauer der Krankheit angeben. Dies gilt für Vormittag und Nachmittag gleichermaßen.

Wie kann ich mit „meiner“ zuständigen Pädagogin/Pädagogen des Freizeitteils in Kontakt treten?

Jedes Kind erhält am Schulanfang ein Informationsheft. Dieses ist an jedem Tag, an dem das Kind die Ganztagsbetreuung besucht, mitzunehmen.
Im Informationsheft kann an die zuständigen Gruppenpädagogen vom Nachmittag Nachrichten eingetragen werden (Entlassungszeiten ändern sich; Wir suchen etwas; …).
Im dringenden Fall kann auch direkt in der Gruppe angerufen werden. Die Telefonnummer entnehmen Sie bitte der ersten Seite des Informationsheftes. Bedenken Sie – die Zeit einer Pädagogin, eines Pädagogen soll 25 Kindern zur Verfügung stehen. Der günstigste Zeitpunkt für eine Telefonat ist die Lernstundenzeit.
Das Informationsheft wird täglich abgesammelt. Bitte schauen auch Sie nach jedem Ganztagesschultag in das Heft. Auch wir geben Informationen über dieses Heft.
Versehen Sie Informationen mit Datum und Unterschrift.
Unterschreiben Sie Informationen, die Sie erhalten und gelesen haben.
Bei Verlust des Hefts ist dies von Seiten der Erziehungsberechtigten bitte zu ersetzen.

Wann kann ich mein Kind abholen?

Nach der jeweiligen Lernstunde endet die Anwesenheitspflicht, also der offizielle Unterricht.
Endet der Vormittagsunterricht um 11:45 – können Kinder ab 14:00 nach Hause gehen.
Endet der Vormittagsunterricht um 12:40 – können Kinder ab 15:00 nach Hause gehen.

Was passiert in der Lernstunde?

Die Kinder haben eine Unterrichtsstunde (50 Minuten) zeit, mit Begleitung einer Lehrkraft der Volksschulen Korneuburg, ihre Hausübungen oder auch Übungen von den Lehrkräften als Fördermaßnahme, zu erledigen.
Ein Stempel unter den Hausübungen zeigt Ihnen und der Klassenlehrerin, was und wie weit Ihr Kind in der Lernstunde bearbeitet hat.
Zeiten:
Unterrichtsende 11:45 -> Lernstunde von 13:00-13:50
Unterrichtsende 12:40 -> Lernstunde von 14:00-14:50
Die Kinder werden in der Zeit von den Lehrkräften begleitet. Die Hausaufgaben werden jedoch nicht in dem Sinn kontrolliert, wie es die eigene Klassenlehrerin, der eigene Klassenlehrer dann tut.
Ebenso kann keine vollständige Erledigung aller Hausübungen garantiert werden.

Entlassung aus der Schule – wie funktioniert das?

Zu Schulbeginn erhalten Sie ein Evidenzblatt. Auf diesem ist auf der Rückseite von Ihnen zu vermerken, wann wir Ihr Kind entlassen sollen. Diese Zeiten sollen so stabil und unverändert als möglich bleiben. Kurzfristige Änderung für einen Tag kann per Informationsheft mitgeteilt werden.
Um 14:00 & 15:00 sammeln wir Kinder, die nach der Lernstunde direkt entlassen werden sollen.
Mit der Entlassung Ihres Kindes endet die Aufsichtspflicht der Freizeitpädagogen/innen.
Ab 15:00 ist
– eine Abholung von der Gruppe jederzeit möglich. Sollte die Gruppe nicht im Raum sein, gibt ein Schild an der Gruppentür Auskunft über den Aufenthaltsort.
– eine Entlassung aus der Gruppe, vom Schulhof, Sportplatz, Turnsaal, nach Vorankündigung bzw. Vereinbarung über Informationsheft oder Evidenzblatt, ist jederzeit möglich.
Ab 16:05 kann auch beim „alten Eingang“ geklingelt werden und wir schicken das Kind hinaus. Die Gruppen am Kirchenplatz haben keine Klingel!
Von 16:00 – 17:00 gibt es Sammelgruppen in der VS und am Kirchenplatz. Kinder sammeln sich in dem Gebäude, wo auch ihre Gruppen sind.

Mein Kind möchte die Musikschule, den Turnverein oder Kurse/Aktivitäten außerhalb des Schulbetriebs besuchen – was ist zu beachten?

Eine Teilnahme an außerschulischen Aktivitäten kann erst nach Unterrichtsende, frühestens nach der Lernstunde, in manchen Fällen auch erst nach dem Religionsunterricht (wenn dieser am Nachmittag stattfinden sollte) oder ähnlichem, stattfinden. Fragen Sie gerne die Direktorinnen oder Freizeitleiterin, wenn sich Unklarheiten ergeben sollten.
Wenn ein Kind aus der Betreuung entlassen wurde, ist es nicht möglich, wieder zurückzukommen.
Bsp.: Erstkommunionsunterricht beginnt um 15:00 und endet um 16:00 –> das Kind kann nicht mehr in die Betreuung zurückkommen.
Bsp.: Musikschule Unterricht von 14:30 – 14:55 -> das Kind kann nicht wieder in die Betreuung zurückkommen.

Mein Kind besucht einen Kurs, Unterricht in der Volksschule am Nachmittag. Muss es nach danach abgeholt werden?

Nein. Finden Kurse oder Unterricht am Nachmittag in der Schule (im VS Gebäude als Schulveranstaltung) statt, so sind diese in den Ablauf der Nachmittagsbetreuung eingebunden. Kinder besuchen diese Stunden und kommen dann in ihre Gruppe zurück.
Dies gilt auch für das Angebot der Bläser- / Streicherklasse der Musikschule. Die Kinder werden von der Schule abgeholt und auch wieder nach der Stunde (50′) zurückgebracht.

Sie haben noch eine Frage?

Auf dem Übersichtsblatt finden Sie die Betreuungskosten (diese werden jedes Schuljahr angepasst) und die Kontaktdaten des Teams der Ganztagsschulen Korneuburg.